IM KNOCHENHAUER AMTSHAUS

Amtlich
essen

Im KA7 von Conny und Ihrem Team erwartet Sie ab dem 8. Oktober eine angenehme Atmosphäre und ein herzlicher Service. Und das ganz Besondere: Zu jedem Gericht gibt es das passende Bier! Wenn Sie möchten, vereinbaren wir eine zünftige Bierprobe mit 5 gezapften Biersorten.

Tisch reservieren
Menü entdecken

Lebendige und vielseitige Gastronomie unter historischen Giebeln, das macht unser Haus so besonders. Hier treffen sich nette Leute zum Kennenlernen und Klönen, zum Essen und Trinken und zu feierlichen Anlässen.

In unserem frischen Ambiente fühlen sich Junge und Junggebliebene wohl.

Genießen sie Ihren Besuch mit leckeren Speisen, aufmerksamen Service und einer Auswahl der frischen Bierspezialitäten des Einbecker Brauhauses.

deftig genießen auf 4 Ebenen

Unsere Speisekarte bietet Ihnen eine kulinarische Reise durch die Köstlichkeiten der Region. Traditionelles und Neues sorgsam zubereitet. Unsere Gerichte werden mit frischen Zutaten erstellt und mit viel Liebe kreiert.

Eröffnung am
Donnerstag,
den 08.10.2020

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir suchen:

Köche
Küchenhilfen
Reinigungskräfte
Servicekräfte in Voll- und Teilzeit
Aushilfen in Küche und Service

Bewerbungen bitte per Mail an:
info@ka7-restaurant.de
Bei Fragen bitte fragen. Telefonisch erreicht ihr uns unter 05121 997 599 2

Regional

Wir stehen für Regionalität! Unser Kaffee kommt vom Hildesheimer Röstwerk, Obst und Gemüse vom Wochenmarkt, das Bier aus Einbeck.

Hausgebackenes brot

Unser Brot kommt jeden Tag frisch aus dem eigenen Ofen.

Einbecker Bierprobe

Unschlüssig in der Bierwahl? Kein Problem! Probieren Sie sich durch fünf verschiedene Sorten vom Fass (je 0,1 l) auf einem ProBIERbrett!

Deutsche Tapas

Ganz besonders und nur bei uns servieren wir Ihnen ungewöhnliche kleine Leckereien. Lassen Sie sich überraschen!

MITTWOCHS UND SAMSTAGS

Markt-
Eintopf

Mittwoch und Samstag ab 11:00 Uhr Markteintopf mit allem was der Markt so her gibt, dazu hausgebackenes Brot
6,50 €

“Nach einem trefflichen Mittagessen ist man geneigt,
allen zu verzeihen.”

OSCAR WILDE

ERBAUT 1529

Die Historie

Das zur deutschen Renaissance zählende Fachwerkgebäude am Marktplatz der Altstadt blickt auf eine lange Stadtgeschichte zurück.
Das Knochenhaueramtshaus wurde 1529 erbaut und war das Gildehaus der Fleischer (Knochenhauer).

Das 26 Meter hohe Gebäude wurde am 22. März 1945 beim Luftangriff auf Hildesheim von britischen und kanadischen Luftstreitkräften vollständig zerstört. Obwohl es selbst nicht von Bomben getroffen worden war, wurde es von dem Brand erfasst, der nahezu die gesamte Innenstadt vernichtete.

Das Knochenhaueramtshaus galt vielen Hildesheimern als das Symbol Alt-Hildesheims schlechthin und wurde daher ab den 80er-Jahren komplett neu in traditioneller Fachwerkbauweise rekonstruiert. 400 Kubikmeter Eichenholz wurden verbaut – mit ca. 7500 Holznägeln und über 4300 Holzverbindungen. Beeindruckend sind vor allem die vollflächigen Schnitzereien auf dem gesamten Balkenwerk der beiden Sichtfassaden, auf Windbrettern und an Konsolen. Die Nordseite wurde mit modernen Malereien verschiedener Künstler besetzt, die Krieg und Zerstörung versinnbildlichen.

In einer Umfrage des NDR wurde es von den Zuschauern als schönstes Gebäude im Sendegebiet gewählt.
Heute beherbergt das Gebäude unser schönes Restaurant KA7 und das Hildesheimer Stadtmuseum.

Einbecker & Hildesheim – das passt!

Die Hildesheimer importierten bereits 1381 das erste Einbecker in ihre Stadt. Teilweise war es so beliebt, dass der Ausschank strikt kontrolliert wurde: Nur bei besonderen Feier, wie Hochzeiten oder Taufen, durfte es getrunken werden. Die Beschränkung fiel im Jahre 1513.

1922 fusionierte die Hildesheimer Aktienbrauerei mit der Dampfbrauerei der Stadt Einbeck – die jahrhundertelange Nähe beider Standorte war nun offiziell besiegelt. Zwar musste der Standort Hildesheim im Jahr 1967 aufgelöst werden, doch steckt in der heutigen Einbecker Brauhaus AG auch immer noch ein Stück Hildesheim – eine ewige Verbundenheit beider Orte.

Auf die Zukunft, die Freundschaft und das Einbecker Bier!

ERDGESCHOSS

Sudhaus/ Hopfenkammer

Unser Restaurant im Erdgeschoß ist das Kernstück in unserem Haus. Hier können sie in verschiedenen Räumen, dem Sudhaus und der Hopfenkammer verweilen.

1. STOCK

Ratszimmer / Handwerkerstuben

In der ersten Etage befinden sich das Ratszimmer und die Handwerkerstuben. Hier können sie beim schönen Essen das Treiben im Erdgeschoß beobachten.

2. STOCK

Gildesaal

Der Gildesaal in der zweiten Etage, bietet neben seinem Fachwerk und traumhaftem Blick auf dem Marktplatz, platz für ca. 70 – 80 Personen.

KELLER

Gewölbekeller

Das Herzstück ist unser Gewölbekeller. Er bietet für ca. 50 Personen Platz und ist für Geburtstage und Hochzeiten ein Blickfang.

JEDE SÜNDE WERT: UNSERE CREME BRÜLEE
JEDEN MONTAG

spare-ribs satt

unsere legendären Schweinerippchen, mariniert und zart gegrillt mit unserer Bier BBQ-Sauce, dazu Hausbrot, Dips und Salat zum satt essen 15,50 € p.P.

Inspiration gefällig?

Hier finden Sie einen Auszug aus unserer Speisekarte.
Starten Sie doch einfach mit unserer Einbecker Bierprobe!

Speisekarte downloaden

Fein und lecker aus der Region und bei uns im Angebot:

Mittags-tisch

Wenn sich in der Mittagszeit im
KA7 die Tische füllen, gibt es immer wieder schöne Überraschungsmomente. Bei den verschiedenen Gerichten der Mittagskarte, kann erfahrungsgemäß niemand widerstehen, zumal in der Küche vornehmlich frische, saisonale
Produkte, fantasievoll und mit Sinn fürs Bodenständige verarbeitet werden. Dazu finden sie auf unseren Tafeln immer wechselnde Stammessen, sowie Mittwoch und Samstag unseren Markteintopf.